Alexander-von-Humboldt-Schule

Mittelstufenschule der Universitätsstadt Gießen



Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über die Fachbereiche

- Deutsch

- Englisch


Deutsch


Die Fachkonferenz besteht zurzeit aus 8-9 Kollegen und Kolleginnen, die das Fach „Deutsch“ an der Alexander – von - Humboldt – Schule unterrichten. 

 

Unsere Aufgaben sind sehr umfangreich, da das Medium Sprache – also „Deutsch“ in Wort und Schrift – in jeder Hinsicht elementar ist, denn in fast allen Unterrichtsfächern ist eine gute Beherr-schung der deutschen Sprache für Schüler und Schülerinnen wichtig, um

  • dem Unterricht folgen zu können 
  • Aufgabenstellungen zu lösen 
  • Schriftliche Ausarbeitungen anzufertigen 
  • Referate und Präsentationen vorzutragen

 

 

Um das zu gewährleisten, differenzieren wir als Deutschlehrer nicht nur innerhalb des Unterrichts, sondern bieten auch folgende Förderungen an der AvH an:

  • LRS-Förderung (inkl. Diagnostik, Beratung,  Gewährung von Notenschutz, etc.) 
  • Deutsch-Förderung für Nicht-Muttersprachler 
  • Hausaufgabenhilfe von Montag bis Mittwoch

 

 

Darüber hinaus entwickeln wir Konzepte, um eine gute sprachliche und schriftliche Kompetenz der deutschen Sprache zu vermitteln:

  • Eine Schreibwerkstatt im Rahmen der alljährlichen Projektwoche 
  • Den jährlichen Lesewettbewerb für die 6. Klassen 
  • Entwicklung eines Lesekonzepts für die AvH [im Entstehen]

 

 

Wir orientieren uns in unserer Arbeit grundsätzlich an den derzeit gültigen „Bildungsstandards“ des Hessischen Kultusministeriums. Die Umsetzung derselben für unsere Schule finden Sie in dem formulierten Schulcurriculum „Deutsch“. 

 

Uns ist es ein großes Anliegen, j e d e n Schüler und j e d e Schülerin - ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend - bestens zu fördern. Auch deshalb arbeiten wir eng und Hand in Hand mit weiteren Fachkräften an unserer Schule zusammen: 

  • BFZ-Lehrerinnen 
  • DaZ-Lehrern 



 

Englisch an der Alexander-von-Humboldt-Schule 

 

Das Fach Englisch wird bei uns als erste Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 5 unterrichtet. Dabei knüpfen wir an das Vorwissen der Schülerinnen und Schüler an, welches sie bereits von der Grundschule mitbringen.

Um den Übergang möglichst sanft zu gestalten und eventuelle Ängste vor der Fremdsprache im Vorhinein zu umgehen, sowie das Interesse und die Freude am Sprachenlernen zu fördern, greifen wir bereits bekannte Methoden (wie z.B. Singen, Vokabeleinführung mit Bildkarten, Rollenspiele etc.) aus der Grundschule auf und entwickeln bereits erworbene Kompetenzen (z.B. rezeptive Fertigkeiten wie das Hörverstehen) weiter.

Bis einschließlich Jahrgangstufe 6 findet der Englischunterricht im Klassenverband, jedoch (dreifach-) binnendifferenziert statt. Wir haben den Anspruch, jedes Kind entsprechend seiner Möglichkeiten zu fördern und zu fordern und nutzen dazu untersützend ein motivierendes Lehrwerk mit zugehörigem Arbeitsheft, welches differenzierende Aufgaben in allen Kompetenzbereichen bietet. Außerdem arbeiten wir mit Lektüren, CDs zum Hörverständnis, englischen Filmausschnitten, easy-speak Mikrofonen, englischsprachigen Magazinen und zusätzlich interaktiv mit elektronischen Tafeln.

Ab dem 7. Schuljahr werden unsere Schülerinnen und Schüler ihren Leistungen entsprechend in Kurse eingeteilt. 

Der Grundkurs (G-Kurs) deckt die Grundlagen des praxis-orientierten Bildungsganges ab, während im Erweiterungskurs (E-Kurs) höhere Anforderungen gestellt und komplexere Texte und Fragestellungen bearbeitet werden. Dabei sind leistungsbedingte Umstufungen zum Halbjahr möglich. 

Im 8. Schuljahr werden neue Klassen gebildet und unsere Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf die unterschiedlichen Schulabschlüsse dem praxis-orientierten oder dem mittleren Bildungsgang zugeteilt.