Alexander-von-Humboldt-Schule

Mittelstufenschule der Universitätsstadt Gießen




Förderangebote der AvHS Gießen 

"Fördern oder fordern? Fördern und fordern? Fördern durch fordern?" (M. Montessori)


Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die individuelle Förderung unserer Kinder und Jugendlichen ab der Jahrgangsstufe 5. Unterstützende Diagnoseverfahren und regelmäßige Lernstandsermittlungen (z.B. Salzburger Lesescreening im Jahrgang 5, HSP-Tests in alles Jahrgängen) sowie abgestimmte Übung- und Förderangebote ermöglichen differenziertes und effektives Lernen. Dafür arbeiten unsere Lehrkräfte kontinuierlich und eng mit den Kollegen/innen des BFZ (Lesen Sie mir dazu hier!) an der AvHS Gießen zusammen, um gemeinsam Unterricht zu planen sowie Lernangebote angemessen und förderlich vorzubereiten. Demnach geht die Förderung nicht von vorhandenen Defiziten aus, sondern die bestehenden Fähigkeiten und Interessen der einzelnen Schüler und Schülerinnen sollten betrachtet und genutzt werden. Fördermaßnahmen werden sowohl mit dem Jugendlichen als auch mit den Eltern gemeinsam anhand eines Förderplanes besprochen, evaluiert und zielgerichtet fortgeschrieben. 

Vielfältige Lernangebote, kontinuierliche Lernbegleitung, vor allem aber auch die kleine, überschaubare Lerngruppengröße unterstützt die Förderung der individuellen Begabungen der Schüler/innen.